Just another WordPress.com site

Ein Tag in Paris…

Der Klassiker – lass uns durchfahren bis Paris und dort frühstücken! Nicht ganz so, aber doch vergleichbar kam uns diese Idee in der Nacht zum 3.Oktober 2011.  Und manchmal muss man seinen spontanen, verrückten Ideen einfach folgen. Auch wenn sie rational gesehen einfach kompletter Wahnsinn sind…

Nun denn – so gegen 8Uhr morgens sind wir dann in Paris angekommen. Und wo beginnt man nicht am besten, wenn nicht in Montmartre, vor der Basilika Sacré-Coeur.

Wo hat man sonst einen schöneren Ausblick über Paris? Und das bei Sonnenaufgang?

Einmal da oben, war das alte Künstlerviertel natürlich Pflicht – als Synonym für das romantische Paris. Aber als solches heute – wie kaum anders zu erwarten – vor allem Touristen-Nepp. So blieb das Frühstück – auch wenn die Croissants noch so lecker aussahen – leider deutlich hinter unseren Erwartungen zurück.

Aber alles in allem lassen die Pariser Bäckereien sogar einem recht verwöhnten Öcher Touristen das Wasser im Munde zusammenlaufen:

Aber davon muss man sich ja genausowenig die Laune verderben lassen, wie von den Preisen im Parkhaus (für 12h-24h Parkdauer mal eben 32€…). Zu Fuß und mit dem Bus sind wir im Anschluss weiter in das Herz von Paris vorgerückt…

Und im Quartier Latin – dem alten Studentenviertel – wurden wir dann auch für das Frühstück entschädigt.Im Le Clou de Paris hatten wir ein einfaches, aber umso raffinierteres Mittagsmenu. Mit Vor- und Nachspeise grade mal für 14,40€. Und man fragt sich, was hiesige Köche alles falsch machen…

Entlang der Seine – vorbei an den vielen Antiquitätenhändlern ….

… und der Pont Neuf – der Brücke der Liebenden …

– gings dann Richtung Louvre, um wenigstens noch ein weiteres Wahrzeichen von Paris zu sehen.

Auf dem Rückweg zum Parkhaus haben wir uns dann natürlich total verfranzt, und sind auf der falschen Seite des Montmarter gelandet. Aber auch dort gab es noch das eine oder andere Detail zu bewundern. Hier einige Details vom dortigen Rathaus:

Advertisements

Eine Antwort

  1. Das erste Foto definiert diese Stadt so gut. Und, wie ich sehe, hattest du super schönes Wetter an diesem Tag. Schön… ich überlege schon so lange wieder eine Reise nach Paris zu machen.

    16. Oktober 2011 um 23:58

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s